Termine

als Inhouseseminar buchbar

Informationen

Dauer: 1 Tag

Downloads

33 Prüfen und Dokumentation von Schaltanlagen

Die Erst- und Wiederholungsprüfung von Schaltanlagen ist in verschiedenen Verordnungen und Gesetzen verankert: Produktsicherheitsgesetz (ProdSG), EMV-Gesetz und der CE-Kennzeichnung. Betreiber von Schaltanlagen sind verpflichtet, regelmäßige Prüfungen durchzuführen. Mit einer regelmäßigen Prüfung werden gefährliche Mängel frühzeitig erkannt und die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöht. Wir unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung der Prüfung nach DIN VDE 0660-600 (EN 61439) und VDE 0105-100 sowie bei der Festlegung der Prüfungsarten und -fristen anhand einer Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung der BetrSichV sowie bei der rechtssicheren Dokumentation. 
Mit der Teilnahme an diesem Seminar kommen alle Teilnehmer ihrer gesetzlichen Weiterbildungspflicht zum Erhalt und Ausbau der erforderlichen Fachkunde nach.

 

Seminarinhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen (EN 61439) zur Prüfung von Schaltanlagen
  • Bauartnachweis, Stücknachweis, Typenschild, Erwärmungsnachweis, Nachweis der Kurzschlussfestigkeit
  • Unterscheidung zwischen „ursprünglichen Hersteller“ und „Hersteller der Schaltgerätekombination“ mit geteilter Nachweisverantwortung
  • Notwendige Messgeräte und Prüfadapter
  • Prüfart, -umfang und -frist
  • Prüfungsaufbau und -durchführung
  • Dokumentation der Prüfung
  • Praxisteil: Sie prüfen mit Ihrem Messgerät verschiedene Situationen. (Bringen Sie bitte Ihr Messgerät zum Seminar mit.)

 

Veranstaltungsdauer

1 Tag Theorie und Praxis

 

Methodik:

Das Seminar wird in Form einer Präsentation mit umfangreichen Diskussionsmöglichkeiten der Teilnehmer durchgeführt. Praktische Übungen und Anschauungsobjekte sowie Sicherheitslehrfilme sorgen für einen hervorragenden praktischen Bezug.
Jeder Seminarteilnehmer erhält eine umfangreiche Seminarunterlage, die als Nachschlagewerk für die praktische Umsetzung im Betrieb wertvolle Hinweise enthält.

 

« zurück zur Übersicht

Impressum