Termine

02.11.2018 - Hameln

oder als Inhouseseminar buchbar

Informationen

Teilnahmegebühr
410,00 € netto/pro Person
Dauer: 1 Tag

34 Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln in EX-Bereichen

Unternehmer, verantwortliche Elektrofachkräfte und Elektrofachkräfte, die Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen verantworten, ausführen lassen oder ausführen, haben vielfältige Gesetze, Verordnungen und Bestimmungen zu beachten. In diesem Seminar lernen Sie die wesentlichen Auflagen kennen, die zu beachten sind, wenn Sie sich mit Prüfungs- und Instandhaltungsarbeiten an elektrischen Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen befassen müssen. Die Bestimmung DIN EN 60079-17 oder VDE 0165-10-1 ist insbesondere Bestandteil des Seminars. Der regelmäßigen Schulung und Unterweisung der ausführenden Elektrofachkräfte kommen Sie mit diesem Seminar nach.

 

Seminarinhalte

  • Gesetzliche und normative Grundlagen zum Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Definition einer Explosion; Flammpunkt und Explosionsgrenzen
  • Gefahrstoff-Verordnung mit ihren Bestandteilen für explosionsgefährdete Bereiche
  • Betriebs-Sicherheits-Verordnung mit den Paragraphen für EX-Bereiche
  • Inhalte eines Explosionsschutz-Dokumentes
  • Zoneneinteilung der explosionsgefährdeten Bereiche
  • VDE 0165-10-1 „Prüfung und Instandhaltung elektrischer Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen“
  • Erstprüfung, Wiederholungsprüfung, Inspektion, Wartung und Instandsetzung elektrischer Anlagen

 

Veranstaltungsdauer

1 Tag Unterweisung

 

Methodik:

Das Seminar wird in Form einer Präsentation mit umfangreichen Diskussionsmöglichkeiten der Teilnehmer durchgeführt. Praktische Übungen und Anschauungsobjekte sowie Sicherheitslehrfilme sorgen für einen hervorragenden praktischen Bezug.
Jeder Seminarteilnehmer erhält eine umfangreiche Seminarunterlage, die als Nachschlagewerk für die praktische Umsetzung im Betrieb wertvolle Hinweise enthält.

 

« zurück zur Übersicht

Impressum